rikes fotobuch # 5
 
 


 
 
Das Gewicht

der Angst

Die Länge und Breite

der Liebe

Die Farbe

der Sehnsucht

im Schatten

und in der Sonne

Wieviel Steine

geschluckt werden müssen

als Strafe

für Glück

und wie tief

man graben muß

bis der Acker

Milch gibt und Honig

Erich Fried

 
 
 
 
 

In der Nacht kam der Tod zu mir

Ich sagte:

»Noch nicht«

Er fragte:

»Warum noch nicht?«

Ich wußte nichts zu erwidern

Er schüttelte den Kopf

und ging langsam zurück

in den Schatten

Warum noch nicht?

Geliebte

weißt du keine Antwort?

Erich Fried

 
 

Dich verlieren

an dein Glück

oder an dein Unglück

Und nicht wissen können

welches es ist

Dich verlieren

an dich

oder an das was nicht du ist

Und wie entscheiden

was du bist oder nicht du

Dich nicht verlieren wollen

dir oder uns zuliebe

oder nur mir zuliebe

Und desto weniger Antwort je

öfter ich frage

Dich nicht verlieren müssen

Vielleicht wenn wir stärker sind;

als dieses Unglück

das Kraft schöpft

aus deiner und meiner Liebe

Erich Fried